Mischungen

Kom­po­nen­te 1
Kom­po­nen­te 2
Mischung

Berechnung von Mischungen

Zwei Kom­po­nen­ten der Men­gen m und m2 mit unter­schied­li­chen Wer­ten w1 und w2 wer­den zu einer Gesamt­men­ge mg mit Mischungs­wert wg ver­mischt. Die Wer­te kön­nen zum Bei­spiel Kon­zen­tra­tio­nen oder Tem­pe­ra­tu­ren sein, die Men­gen Volu­mi­na oder Mas­sen.

Unter Anwen­dung des Mischungs­kreu­zes ergibt sich:

m= m+ m2

mg * w= m* w+ m* w2

Es kann ent­we­der Men­ge und Wert der Mischung aus den Kom­po­nen­ten oder, wenn die Mischung gege­ben ist, Men­ge oder Wert einer Kom­po­nen­te berech­net wer­den. Dafür ein­fach die bekann­ten Anga­ben aus­fül­len und den “Berechnen”-Knopf kli­cken.

Men­gen und Volu­mi­na müs­sen bei den Kom­po­nen­ten und der Mischung jeweils in glei­cher Ein­heit ange­ge­ben wer­den.

Bei der Berech­nung einer Mischungs­tem­pe­ra­tur nach die­sen For­meln ist zu beach­ten, dass die spe­zi­fi­sche Wär­me­ka­pa­zi­tät als Fak­tor berück­sich­tigt wer­den muss, wenn sie nicht bei bei­den Kom­po­nen­ten iden­tisch ist.