Details des Biertyps

Name
Tsche­chi­sches hel­les Lagerbier
Style Gui­de
BJCP 2015
BJCP
3 A
Alko­hol
3.0 - 4.1 %vol
Stamm­wür­ze
7 - 11 °P
Rest­ex­trakt
2 - 3.5 %gew
Bit­te­re
20 - 35 IBU
Far­be
7 - 15 EBC
Aus­se­hen
Hell- bis tief­gol­de­ne Far­be. Bril­lant bis sehr klar mit einer lang halt­ba­ren, cre­mi­gen wei­ßen Schaumkrone.
Geschmack
Mit­tel-gerin­ger bis mitt­le­rer bro­tig-schwe­rer Malz­ge­schmack mit einem run­den, hop­fi­gen Abgang. Gerin­ger bis mit­tel-star­ker wür­zi­ger oder gra­si­ger Hop­fen­ge­schmack. Die Bit­te­re ist auf­fal­lend, aber nie­mals harsch. Geschmack­voll und erfri­schend. Dia­ce­thyl oder Fruch­tes­ter sind auf gerin­gen Niveau akzep­ta­bel, müs­sen aber nicht vor­han­den und soll­ten nie domi­nant sein.
Geruch
Leicht bis mode­rat bro­tig-schwe­res Malz kom­bi­niert mit einem leich­ten bis mode­ra­ten wür­zi­gen oder gra­si­gen Hop­fen­bou­quet. Die Abstim­mung zwi­schen Malz und Hop­fen ist unter­schied­lich. Ein leich­ter Hauch von Kara­mell ist akzep­ta­bel. Etwas (aber nie­mals auf­dring­lich viel) Dia­ce­thyl und leich­te Fruch­tes­ter vom Hop­fen sind akzep­ta­bel, müs­sen aber nicht vor­han­den sein. Kein Schwefel.
Mund­ge­fühl
Mit­tel-leich­ter bis mitt­le­rer Kör­per. Mode­ra­te Karbonisierung.
Gesamt­ein­druck
Ein leich­te­res, erfri­schen­des, hop­fi­ges, bit­te­res hel­les tsche­chi­sches Lager, das den glei­chen Geschmack wie das stär­ke­re tsche­chi­sche hel­le Pre­mi­um Lager (Pils­ner Typ), aber weni­ger Alko­hol und Kör­per und so ein etwas weni­ger inten­si­ves For­mat hat.
Zuta­ten
Wei­ches Was­ser mit wenig Sul­fat- und Kar­bo­nat­ge­halt. Hop­fen vom Saa­zer Typ. Tsche­chi­sches Pils­ner­malz, tsche­chi­sche Lager­he­fe. Das mine­ralar­me Was­ser erzeugt ein unver­gleich­lich wei­ches, run­des Hop­fen­pro­fil auch bei star­ker Hopfung.
Geschich­te
Josef Groll brau­te 1842/43 ursprüng­lich zwei Bier­ty­pen: ein “výčep­ní” und ein “ležák”, wobei von dem schwä­che­ren Bier dop­pelt soviel pro­du­ziert wur­de; Evan Rail nimmt an, dass das wahr­schein­lich Bie­re mit 10°P und 12°P waren, wobei das “výčep­ní” noch schwä­cher gewe­sen sein könn­te. Das ist das heu­te meist kon­su­mier­te Bier in der tsche­chi­schen Republik.
Kom­men­tar
Der tsche­chi­sche Name die­ses Bier­typs ist “svět­lé výčep­ní pivo”.
Bei­spie­le
Bře­zňák Svět­lé výčep­ní pivo, Notch Ses­si­on Pils, Pivo­var Kout na Šuma­vě Kout­ská 10°, Úně­tické pivo 10°
Noti­zen
Eine im Kör­per leich­te­re, weni­ger inten­si­ve, erfri­schen­de All­tags-Ver­si­on des tsche­chi­schen hel­len Pre­mi­um Lagers.